ArtNight am 26. Juli 2017 „Afrika“

Rückblick:

Meine dritte Artnight durfte ich im Restaurant Ebony am Feuersee veranstalten. Der immer fröhliche Besitzer Mike war mir von Anfang an sympathisch und ich war die Woche zuvor sogar mit meiner Mutter hier, um mich ein bisschen durch die lange Speisekarte zu futtern – ich wollte meinen Gästen ja auch etwas empfehlen können. 🙂

Diesmal waren wir nur zu fünft, aber die Stimmung hätte besser nicht sein können. Alle hatten sichtlich so viel Spaß und umso mehr freute auch ich mich. Endlich konnte ich mich mal jedem richtig ausführlich widmen, individuelle Tipps geben, deren Umsetzung beobachten und sogar mein eigenes Bild während des Abends fertig malen. Das war mir zuvor nur bei der Skyline gelungen.

Die Ergebnisse verschlugen mir den Atem. Jeder hielt am Ende ein wunderschönes Kunstwerk in den Händen und für diesen gelungenen Abend belohnte ich mich mit einem Glas Wein, um mich noch etwas mit den Teilnehmern unterhalten zu können. Ich hoffe sehr, einige von Ihnen noch einmal wieder zu sehen!

 

    

 

Das Auf- und Abbauen ging diesmal wie von selbst. Nicht nur, weil es weniger Plätze zum Vorbereiten gab, auch, weil ich so langsam wirklich Routine bekomme. 🙂

 

 

Schreibe einen Kommentar