ArtNight am 31. August 2017 „Comic Pop“

ArtNight am 31. August 2017 „Comic Pop“

Ich war sehr gespannt auf diese siebte ArtNight im Restaurant Tempus der Staatsgalerie

Zum Einen, weil die Location neu und zum Anderen, weil das Motiv im Vergleich zu den vorherigen relativ aufwändig war.

Doch einmal wieder hatte ich mir zu viele Gedanken gemacht. Das Restaurant war perfekt für unser Vorhaben ausgelegt und die künstlerischen Schwierigkeiten blieben aus.

Nebenbei konnte ich auch wieder interessante Gespräche mit einigen der Teilnehmer führen und bekam dadurch tolle Tipps sowie Wünsche für zukünftige Motive.

 

 

 

 

 

 

Gerome, der zuvorkommende Kellner, versorgte uns immerfort mit Getränken und Gerichten von der Sonder-Speisekarte, die Herr Salvatore eigens für uns zusammen gestellt hatte. 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Herangehensweise, die ich mir überlegt hatte, funktionierte bei allen sehr gut und ich war wieder einmal erstaunt, was für viele Variationen aus ein und demselben Bild entstehen können! Zu meinem Erstaunen schafften es ein paar sogar, den Hintergrund zu malen. Dafür pinselten sie auch fleißig und konzentriert bis halb 10. ^^° Glücklicherweise durften wir so lange bleiben!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesmal ist sogar ein kleines Video entstanden, das ihr hier ansehen könnt:

Video

Danke , dass ihr alle da wart!

 

ArtNight am 21. August 2017 „‚Skyline Stuttgart“

ArtNight am 21. August 2017 „‚Skyline Stuttgart“

Rückblick:

Meine sechste ArtNight fand in bereits bekannten Gefilden statt: Der Weinstube Kachelofen. Höchstwahrscheinlich jedoch auch das letzte Mal für diesen Sommer, denn im Herbst wird „unser“ Raum nun wieder für die nach drinnen verlagerten Stammtische benötigt…

An diesem Abend hatte ich aufgrund von Rückfragen noch einmal die Stuttgarter Skyline angeboten und es kamen wieder einmal 18 Teilnehmer. Einige davon hatten sich erst wenige Stunden zuvor angemeldet und da ich zwischen meiner Haupttätigkeit und den Kunstworkshops keine Zeit habe, um noch einmal nach Hause zu fahren, schwitzte ich Blut und Wasser, bis ich feststellte, dass mein Material eben gerade ausreichen würde, wenn ich selbst auf das demonstrative Malen verzichtete. Denn nach Hause schicken wollte ich natürlich niemanden!

    

Es war, wenn auch ein bisschen gequetscht, ein fantatstischer Abend und jeder legte sich mächtig ins Zeug. Die Ergebnisse konnten sich auch mal wieder sehen lassen. Ich liebe die Skyline, weil sie so schön bunt ist!

    

Diesmal waren sogar zwei Männer ohne weiblichen Anhang da; Ein äußerst rares Phänomen. 😉

    

Abschließend kann ich sagen, dass die Workshops mit zunehmender Routine und Erfahrung immer mehr Freude bereiten! ^^

ArtNight am 15. August 2017 „Paint like Van Gogh – Sternenhimmel“

ArtNight am 15. August 2017 „Paint like Van Gogh – Sternenhimmel“

Rückblick:

Der Abend meiner fünften ArtNight in der Trattoria Santa Lucia mit dem Motiv „Sternennacht“ von Van Gogh war einzigartig.

Mit 18 Teilnehmern war der seperate Raum, der uns zugewiesen wurde sehr gut belegt, jedoch hatte jeder noch genug Platz für seine Utensilien.

Da ich das Motiv zuvor mit meiner Mutter geübt hatte, wusste ich schon, wo die Schwierigkeiten liegen könnten und war dadurch gut vorbereitet. Tatsächlich gab es kaum Probleme, auch wenn ich das Bild für recht anspruchsvoll gehalten hatte. Das machte mich natürlich sehr glücklich.

 

Die Teilnehmer waren großartig und schufen, wie immer, jeder sein ganz persönliches und einzigartiges Werk. Einige davon gefielen mir sogar besser als das Original!

    

Zum Schluss gab es sogar noch eine Überraschung des Hauses: Der Koch persönlich nominierte seinen ganz persönlichen Favouriten und die Teilnehmerin bekam nicht nur ein Abendessen und ein Getränk gratis; ihr Werk wurde zudem sofort in der Trattoria aufgehängt. Wenn das mal kein Lob ist! 🙂

Die stolze „Gewinnerin“ mit ihrem Meisterwerk

 

So etwas hat natürlich immer zwei Seiten – denn Kunst ist schließlich Geschmackssache. Mir haben sehr viele der Bilder unheimlich gut gefallen und eine solche Wahl zu treffen wäre mir unmöglich gewesen. Aber ich habe mich sehr für die Teilnehmerin gefreut.

    

Besonders genial fand ich den Teilnehmer, der ebenfalls ein Dr. Who-Fan war und die Tardis in den Sternenstrudel gemalt hat! 😀

ArtNight am 03. August 2017 „Banksy“

ArtNight am 03. August 2017 „Banksy“

Rückblick:

Meine vierte ArtNight fand mit sagenhaften 17 Teilnehmern im Teehaus am Weissenhofberg in Stuttgart statt. 🙂

Trotz einiger unvorhergesehener Vorkommnisse zu Anfang (2 Teilnehmer mehr als geplant; 4 Kinder dabei; einige Teilnehmer kamen erst später) verlief sie doch recht geordnet und alle waren gegen 20:30 Uhr mit ihrem Kunstwerk fertig.

    

Besonders bei den Kindern war ich verblüfft, wie gut sie die schwere Vorlage abpausen konnten und wie geduldig sie mit allem waren. Ich muss zugeben dass ich befürchtet hatte, ihnen würde es schnell zu langweilig. Aber ich lasse mich ja gern überraschen und muss im Nachhinein sagen, dass die Kids die ArtNight so richtig aufgepeppt haben – in Zukunft werde ich mich über jüngeres Publikum freuen. 😉

    

Die Künstler Marco und Robin mit ihren tollen Bildern, auf die sie wahrlich stolz sein können. 🙂

Ich habe mich auch unglaublich gefreut, dass meine beste Freundin Janina sich entschieden hat, mitzumachen. Sie half mir nicht nur tatkräftig beim Auf- und Abbau und dem Wasser holen zwischendrin, sondern war auch eine mentale Stütze für mich, da dies meine größte Gruppe bisher war. Außerdem ist es wirklich schön, wenn die Freunde sich dafür interessieren, was einen gerade so begeistert. <3 Vielen Dank dafür!

Janinas Meisterwerk 😀

Natürlich habe auch ich als Kursleiter wieder einiges gelernt. Es wird noch etwas dauern, bis ich mir hinterher nicht mehr an die Stirn schlage und hoffe, ich hätte dies oder jenes anders gemacht… aber so wird es wohl jedem ganz am Anfang gehen. Alles, was ich derzeit tun kann, ist, mir die größte Mühe zu geben und zu hoffen, dass ich es eines Tages schaffe die Schritte so zu beschreiben, dass jeder es leicht nachvollziehen kann.

Vielen Dank jedenfalls für dieses tolle Erlebnis mit euch allen!

 

Erfahrungsberichte von Teilnehmern:

lest hier, wie der Abend aus Sicht von Salvia verlaufen ist (Instagram).

https://www.instagram.com/p/BXXM1YKHe9E/